Michael J. Kohlmann

Berufspädagoge

Berufspädagogischer Werdegang

  • 1990 Ausbildung der Ausbilder gemäß AEVO (IHK Würzburg)
  • 1990 – 2001 stellvertretender Ausbildungsleiter (Petri AG, Aschaffenburg)
  • 1990 – 2001 Mitglied im Prüfungsausschuss für Elektroberufe der IHK Aschaffenburg
  • 1991 „Train the Trainer“ VHS Aschaffenburg
  • 2000 – 2001 Berufsbegleitender Studiengang „Berufspädagoge (DBA)“ Deutsche Berufsausbilder Akademie in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt
  • seit 2001 Geschäftsführender Gesellschafter der ProDocere GmbH, Kitzingen

Meilensteine

  • Entwicklung, Einführung und Begleitung des Konzepts „Juniorfirma“ als alleinige Ausbildungsform (Subcon Production, Boxberg)
  • Anerkannte Außenstelle der Deutschen Berufsausbilder Akademie
  • Bezirksvorsitzender des Bundesverbands Deutscher Berufsausbilder für Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart
  • Verantwortlicher für den Nordbayerischen Raum im ESF Projekt „Berufspädagogen für Aus- und Weiterbildung (IHK)“
  • Ehrenamtlicher Geschäftsführer der Deutschen Berufsausbilder Akademie
  • Sachverständiger der Arbeitgeber bei der Implementierung der anerkannten Weiterbildungsberufe „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogen“ und „Geprüfte Berufspädagogen“, Mitarbeit bei der Entwicklung des Rahmenplans und der Prüfungsordnung
  • Mitglied in verschiedenen Prüfungsausschüssen für die Weiterbildungsberufe „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogen“ und „Geprüfte Berufspädagogen“
  • Gründung der Akademie für professionelle Berufsbildung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Berufsausbilder Akademie, IG Metall, Berufsförderungswerk
  • Ehrenamtlicher Geschäftsführer der Akademie für professionelle Berufsbildung
  • Mitarbeit im Europäischen Projekt „Workplacetutor“
  • Entwicklung und Durchführung der Weiterbildungsangebote „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogen“, „Geprüfte Berufspädagogen“ und „Lernprozessbegleiter“ (IHK) an verschiedenen Standorten in Deutschland
  • Partner im Projekt „Triales Modell“ des Bundesministeriums für Bildung mit der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch-Gmünd

Beratung und Begleitung verschiedener Unternehmen in der Neuausrichtung der Ausbildung (an Beispielen):

  • Meyer Werft: Einführung der Lernprozessbegleitung, gemeinsames Projekt „prozessorientierte Ausbildung“, derzeit Zusammenarbeit im Landesauftrag der Regierung Niedersachsens „Entwicklung eines Lehr- und Lernmanagementsystems“
  • Volkswagen: Entwicklung und mehrjährige Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme „Ausbilder-Basis-Qualifizierung“
  • diverse Unternehmen: Qualifizierung der Ausbilder zu Lernprozessbegleitern und „Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen

Derzeit Entwicklung und Durchführung der Qualifizierungen „Geprüfte Aus- und Weiterbildungspädagogen“ und „Geprüfte Berufspädagogen“ als virtuelle Weiterbildung.

Ausbildungen und Arbeitserfahrung

  • 1979 – 1983 Ausbildung zum Fernmeldeelektroniker (SIEMENS AG, Würzburg)
  • 1984 Technischer Leiter im internationalen Hilfszug ASME- Humanitas Iphofen
  • 1985 – 1986 Bundeswehr
  • 1986 – 1988 Servicetechniker (Göpfert – Maschinenbau, Wiesentheid)
  • 1988 – 1990 Elektrotechniker Fachrichtung Datenverarbeitung Fachschule für Techniker, Würzburg
  • 1990 – 2001 Stellvertretender Ausbildungsleiter (Petri AG, Aschaffenburg)
  • 1996 – 1998 Ausbildung zum Rettungssanitäter Malteser Aschaffenburg
  • 2000 – 2002 Berufsbegleitender Studiengang „Berufspädagoge“ Deutsche Berufsausbilder Akademie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Berufspädagogik TU Darmstadt
  • Seit 2001 Geschäftsführender Gesellschafter der ProDocere GmbH Kitzingen

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 1980 – 1985 ASME-Humanitas, Iphofen; Helfer im internationalen Hilfszug, später Technischer Leiter. Einsätze nach Erdbeben in Italien 1980/81, Griechenland 1982, Libanon 1983
  • 1993 – 2001 Malteser Hilfsdienst, Aschaffenburg Sanitäter in der Schnellen Einsatz Gruppe und in der Absicherung von Großveranstaltungen Rettungssanitäter im Rettungsdienst
  • 2001 – 2008 Bayerisches Rotes Kreuz, Kitzingen Rettungssanitäter in der Schnellen Einsatz Gruppe, später Taktischer Leiter, Rettungssanitäter im Rettungsdienst und Hintergrundbereitschaft Rettungssanitäter in der Absicherung von Veranstaltungen
  • Seit 2019 Kirchengemeinde St. Johannes, Kitzingen Mitglied in der Kirchenverwaltung und Kirchenpfleger