Carolina Tejada

Director of Learning
Causa & Efecto
Medellín, Kolumbien

 

Als Instructional Designer entwirft Carolina Tejada Schulungen und Trainings in der Erwachsenenpädagogik. Sie interessiert sich für die Arbeit an der Schnittstelle von Kommunikation, Technologie und Bildung.

Aktuell arbeitet sie als Direktorin für Lernen bei Causa & Efecto. Sie leitet ein Team von Videoproduzenten, Entwicklern, Künstlern und Ingenieuren, welches lernerzentrierte Schulungen und Trainings entwirft.

Sie verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit NGOs und Unternehmen wie der Mozilla Foundation, Leonisa, Fenalco, Organziación VID und TCC.

Carolina Tejada gehörte zusammen mit 40 Personen aus der ganzen Welt zum Mozfest Organisationsteam. Dieses trifft sich jedes Jahr, um das Festival zu konzipieren und die gesamte Logistik am Veranstaltungsort in London zu koordinieren.

Carolina Tejada

Bildungsweg

  • EGLI-Stipendiatin, Atlas-Corps (2015-2016)
    GLL Global Leadership Lab, Atlas Corps
    Sie erhielt ein Stipendium der (EGLI) Emerging Global Leaders Initiative – Atlas Corps/america Solidaria Fellowship. Dieses Programm wird vom US-Außenministerium im Rahmen von Präsident Obamas „Stand with Civil Society“-Agenda unterstützt.
    Atlas Corps und América Solidaria sind internationale Netzwerke von gemeinnützigen Führungspersönlichkeiten, die in den Vereinigten Staaten und Lateinamerika Freundschaften pflegen.
  • Postgraduiertenstudium in Soziologie und Politikwissenschaften, FLACSO, Argentinien (2013 – 2015)
  • Kommunikationswissenschaften, Bachelor of Arts, Universidad de Medellín (2000 – 2005)

Besondere Fertigkeiten

Projektmanagement, Design von Lernstrategien, Design von Lernaktivitäten, Webdesign und soziale Medien

Software

Adobe: Illustrator, Photoshop, Captivate, InDesign, Premiere

WordPress, HTML

Sprachen

Spanisch und Englisch